Skip to main content

UK an unserer Schule

Für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, die über keine oder eine nur sehr schwer verständliche Lautsprache verfügen, gestaltet sich der Alltag oft besonders schwierig.

Mit den Hilfsmitteln und Methoden der Unterstützten Kommunikation (UK) kann diesen Kindern jedoch oft geholfen werden. So können beispielsweise manche Kinder mit einem iPad und einer speziellen Kommunikationssoftware durch das Zusammenfügen von Bildsymbolen Sätze bilden und so eine eigene Stimme erhalten.

In der ASO St. Anton wird versucht die SchülerInnen und Schüler mit den Methoden und Hilfsmitteln der UK vertraut zu machen, damit die Kinder und Jugendlichen neue kommunikative und vor allem soziale Kompetenzen erwerben können und letztendlich von mehr Selbstbestimmung im alltäglichen Leben profitieren.

Manche SchülerInnen und Schüler können mit ihren Hilfsmitteln z.B. Dinge auswählen, Situationen kommentieren, Entscheidungen treffen, Gefühle äußern und Freundschaften pflegen. Die Chance auf Bildung wird durch den Einsatz dieser Hilfsmittel manchmal deutlich erhöht. Einige Kinder werden in den anfänglichen Stufen der Kommunikationsentwicklung gefördert. Anderen Kindern gelingt es sich mit komplexen dynamischen Sprachausgabegeräten auszudrücken. Besonders schön ist zu beobachten, wie sich bei manchen Kindern der Einsatz der Sprachausgabegeräte positiv auf den eigenen Lautspracherwerb auswirkt.